Setzen Sie sich mit uns in Verbindung.

Wir beantworten Ihre Anfragen per Email zeitnah und setzen uns auf Wunsch umgehend mit Ihnen in Verbindung. 

Mail: info@wrg-group.de


Sie haben Fragen?

Wir stehen Ihnen gerne telefonisch zur Verfügung.

Telefon: 0 52 41 / 87 05-0

WRG Audit GmbH

Informationspflicht Wirtschaftsprüfer/
Datenschutz

WRG Audit GmbH
Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Steuerberatungsgesellschaft
Kahlertstraße 4
33330 Gütersloh

Geschäftsführer:
Herrn Wirtschaftsprüfer Dipl.-Kaufmann Christian Kellermeier M.Sc.
Gesetzliche Berufsbezeichnung „Wirtschaftsprüfer"     

Zusatz „Die gesetzliche Berufsbezeichnung Wirtschaftsprüfer wurde in der Bundesrepublik Deutschland (Bundesland: NRW) verliehen.“

Herrn Wirtschaftsprüfer Steuerberater Dipl.-Betriebswirt Rainhard Lüke
Gesetzliche Berufsbezeichnung „Wirtschaftsprüfer", „Steuerberater“     

Zusatz „Die gesetzliche Berufsbezeichnung Steuerberater wurde in der Bundesrepublik Deutschland (Bundesland: NRW) verliehen.“

Zusatz „Die gesetzliche Berufsbezeichnung Wirtschaftsprüfer wurde in der Bundesrepublik Deutschland (Bundesland: NRW) verliehen.“

Herrn Wirtschaftsprüfer Steuerberater Dipl.-Kaufmann (FH) Matthias Robbers
Gesetzliche Berufsbezeichnung „Wirtschaftsprüfer", „Steuerberater“     

Zusatz „Die gesetzliche Berufsbezeichnung Steuerberater wurde in der Bundesrepublik Deutschland (Bundesland: NRW) verliehen.“

Zusatz „Die gesetzliche Berufsbezeichnung Wirtschaftsprüfer wurde in der Bundesrepublik Deutschland (Bundesland: NRW) verliehen.“

Herrn Wirtschaftsprüfer Dipl.-Kaufmann Markus Struckmeier
Gesetzliche Berufsbezeichnung „Wirtschaftsprüfer"     

Zusatz „Die gesetzliche Berufsbezeichnung Wirtschaftsprüfer wurde in der Bundesrepublik Deutschland (Bundesland: NRW) verliehen.“

Herrn Wirtschaftsprüfer Steuerberater Dipl.-Kaufmann Dr. Marc-Alexander Vaubel LL.M.
Gesetzliche Berufsbezeichnung „Wirtschaftsprüfer", „Steuerberater“     

Zusatz „Die gesetzliche Berufsbezeichnung Steuerberater wurde in der Bundesrepublik Deutschland (Bundesland: NRW) verliehen.“

Zusatz „Die gesetzliche Berufsbezeichnung Wirtschaftsprüfer wurde in der Bundesrepublik Deutschland (Bundesland: NRW) verliehen.“

Telefon: 0 52 41 / 87 05 - 0
Telefax: 0 52 41 / 87 05 - 47

info@wrg-audit.de
www.wrg-group.de

Sitz, Handelsregister
Gütersloh, Amtsgericht Gütersloh HRB 8171

Umsatzsteueridentifikationsnummer nach § 27a UStG:
DE 815124463

Berufsbezeichnung und Anerkennung
Die gesetzliche Berufsbezeichnung lautet Wirtschaftsprüfungsgesellschaft und wurde in der Bundesrepublik Deutschland verliehen. Die Gesellschaft wurde von der Wirtschaftsprüferkammer Berlin, Deutschland, am 06. April 2009 als Wirtschaftsprüfungsgesellschaft anerkannt.

Zuständige Aufsichtsbehörden
Wirtschaftsprüferkammer Berlin,  Körperschaft des öffentlichen Rechts,
Rauchstrasse 26, 10787 Berlin    
Telefon: +49  0 30 / 72 61 61 - 0 

Berufsrechtliche Vorschriften:
Der Berufsstand der Wirtschaftsprüfer unterliegt im Wesentlichen den nachstehenden gesetzlichen Regelungen

  • Wirtschaftsprüferordnung (WPO)
  • Wirtschaftsprüferordnungs-Änderungsgesetz (WPOÄG)
  • Berufssatzung WP/vBP (BS WP/vBP)
  • VO 1/1995
  • Prüfungsstandards und -hilfen des IDW
  • Satzung für Qualitätskontrolle
  • Siegelverordnung
  • Wirtschaftsprüfer-Berufshaftpflichtversicherungsordnung

Die berufsrechtlichen Regelungen können unter www.wpk.de eingesehen werden.

 

Allgemeine Informationen zu Datenverarbeitungen für Wirtschafts-prüfungs- und Steuerberatungsmandanten gem. Artikel 13 DSGVO

Stand: April 2022

Verantwortliche Stelle:             

WRG Audit GmbH,
Wirtschaftsprüfungsgesellschaft 
Steuerberatungsgesellschaft                                                  
Kahlertstraße 4,
33330 Gütersloh

Datenschutzbeauftragter:       
ubb GmbH Unternehmensberatung Beugholt
Walter-Bröker-Ring 8, 32756 Detmold  
Tel.: 05231 / 709344 E-Mail: info@ubb.gmbh.de

1.  Zweckbestimmung der Datenerhebung, -verarbeitung oder -nutzung

 
Hauptzweck ist die Erhebung, Verarbeitung, Nutzung und ggf. Übermittlung von Daten, die zur Ausübung der für eine Steuerberatungsgesellschaft bzw. Wirtschaftsprüfungsgesellschaft gesetzlich und berufsrechtlich zulässigen Tätigkeiten, insbesondere die Durchführung betriebswirtschaftlicher Prüfung, die Beratung und Vertretung in Steuersachen und die wirtschaftsberatende, gutachterliche und treuhänderische Tätigkeit erforderlich sind.

 

2.   Rechtsgrundlage für die Verarbeitung

 

Für alle Zwecke basiert die Verarbeitung personenbezogener Daten neben den berufsrechtlichen Bestimmungen auf Artikel 6 Abs. 1 lit. b Datenschutz –Grundver-ordnung (DSGVO), nach dem die Verarbeitung zur Erfüllung eines Vertrages mit dem Betroffenen zulässig ist.

 

3.  Empfänger oder Kategorien von Empfängern,  denen die Daten mitgeteilt werden


Grundsätzlich werden keine personenbezogenen Daten von Mandanten an Dritte weitergegeben, es sei denn, eine Weitergabe ist aufgrund gesetzlicher Vorschriften oder zur Auftragserfüllung zwingend erforderlich. In diesem Fall werden Betroffene darüber informiert, sofern diese nicht bereits Kenntnis darüber haben.

 

4.  Datenübermittlung in Drittstaaten

 

Eine Übermittlung der Daten an Staaten außerhalb der EU bzw. des EWR (Dritt-staaten) findet zurzeit nicht statt und ist nicht geplant.

 

5.   Aufbewahrungsdauer personenbezogener Daten

 

Grundsätzlich werden die Daten gelöscht, wenn der Zweck, für den die Daten erhoben wurden, entfallen ist, z. B. bei Beendigung eines Vertragsverhältnisses, sofern keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten einer Löschung entgegen-stehen. Ist eine Löschung nicht möglich (z. B. Daten, die in einem elektronischen Archivsystem gespeichert sind), werden die Daten für eine weitere Verarbeitung gesperrt.

 

Die Aufbewahrungsdauer bzw. die Löschfristen von Mandantendaten hängen von der Datenart ab. Eine genaue Auflistung der verarbeiteten Datenkategorien und Datenarten wird in einem elektronischen Verzeichnis der Verarbeitungstätigkeiten gem. Artikel 30 DSGVO, das den Betroffenen auf Anfrage zur Verfügung gestellt wird, geführt.

 

Daten, die zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigt werden, werden gem. Artikel 17 Abs. 3 lit. e DSGVO nicht gelöscht.

 

6.   Recht auf Auskunft, Berichtigung, Löschung und Einschränkung der Verarbeitung

 
Die Mandanten haben das Recht, jederzeit Auskunft über ihre bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu erhalten. Ebenso haben sie das Recht auf Berichtigung, Sperrung oder, abgesehen von der vorgeschriebenen Datenspeicherung zur Geschäftsabwicklung, Löschung ihrer personenbezogenen Daten.

 

7.   Einwilligungen

 
Die Mandanten können Änderungen oder den Widerruf einer Einwilligung durch entsprechende Mitteilung an die WRG Audit GmbH, Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Steuerberatungsgesellschaft,  mit Wirkung für die Zukunft vornehmen.

 

8.   Bereitstellung personenbezogener Daten

 
Zur Auftragserfüllung ist der Auftraggeber bzw. der Betroffene verpflichtet, personenbezogene Daten in dem Umfang zur Verfügung zu stellen, wie es für die Auftragserfüllung notwendig ist. Dabei liegt es in der Verantwortung des Auftraggebers, dem Auftragnehmer nur die Daten zur Verfügung zu stellen, die zur Vertragserfüllung erforderlich sind (Minimalprinzip).

 

9.   Beschwerderecht bei der Aufsichtsbehörde

 

Die Mandanten haben das Recht, die Datenschutzaufsichtsbehörde anzurufen und dort Informationen über ihre Rechte aufgrund des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) und sonstiger Vorschriften über den Datenschutz, einschließlich der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO), zu erhalten. Darüber hinaus ist die Aufsichtsbehörde Anlaufstelle für Beschwerden bei der Verarbeitung personenbezogener Daten.


Zuständige Aufsichtsbehörde für Nordrhein-Westfalen:

Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit

Postfach 20 04 44

40102 Düsseldorf

Tel.: 0211 / 38424-0 Fax: 0211 / 38424-10
E-Mail: poststelle@ldi.nrw.de

 

 

Der Berufsstand der Steuerberater unterliegt im Wesentlichen den nachstehenden berufsrechtlichen Regelungen

  • Steuerberatungsgesetz (StBerG)
  • Durchführungsverordnung zum Steuerberatungsgesetz (DVStB)
  • Berufsordnung (BOStB)
  • Steuerberatergebührenverordnung (StBGebV)

Die berufsrechtlichen Regelungen können unter www.bstbk.de eingesehen werden.

Gerichtsstand ist Gütersloh, Deutschland.

Streitschlichtungsverfahren
Die Wirtschaftsprüferkammer Berlin führt auf Antrag gem. § 57 Abs. 2 Nr. 3 WPO Vermittlungsverfahren zwischen Wirtschaftsprüfer und Mandant durch und erteilt nähere Informationen dazu.

Vermögensschaden-Haftpflichtversicherung
HDI-Gerling Firmen und Privat Versicherung AG, Betrieb Standort Hannover Firmen
Postfach 21 27, D-30021 Hannover
Räumlicher Geltungsbereich der Versicherung ist die Bundesrepublik Deutschland.

Deckungssumme je Versicherungsfall 10.000.000 €
Deckungssumme höchstens je Versicherungsjahr 12.000.000 €

Gewährleistungsausschluss
Bei dem Inhalt dieser Website handelt es sich um ein allgemeines Informationsangebot und keinesfalls um eine Wirtschafts-/Steuerberatung. Jede Information ist vorher schriftlich zu bestätigen und stellt keinesfalls eine Handlungsempfehlung dar. Die Informationen auf dieser Website wurden sorgfältig zusammengestellt.

Gleichwohl wird keine Gewähr für die Richtigkeit, Aktualität oder Vollständigkeit übernommen. Die Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ist ausgeschlossen mit der Ausnahme von Vorsatz bzw. grober Fahrlässigkeit. Der gesamte Inhalt dieser Website unterliegt dem Urheberrecht. Unerlaubte Verwendung, Reproduktion oder Wiedergabe des Inhalts oder von Teilen des Inhalts ist untersagt.

Inhalt und Struktur der WRG-Group Internetseiten sind urheberrechtlich geschützt. Die Vervielfältigung von Informationen oder Daten, insbesondere die Verwendung von Texten, Textteilen oder Bildmaterial, bedarf der vorherigen Zustimmung der WRG Audit GmbH.

Ferner bitten wir Sie, uns keinerlei vertrauliche Daten per E-Mail zu zusenden, da Zugriffe von Unbefugten nicht auszuschließen sind.

Dieser Haftungsausschluss ist als Teil des Internetangebotes zu betrachten, von dem aus auf diese Seite verwiesen wurden. Sofern Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben übrige Teile des Dokumentes in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt.

Allgemeine Auftragsbedingungen
Es gelten die Allgemeinen Auftragsbedingungen für Wirtschaftsprüfer und Wirtschaftsprüfungsgesellschaften vom 01. Januar 2017.