Setzen Sie sich mit uns in Verbindung.

Wir beantworten Ihre Anfragen per Email zeitnah und setzen uns auf Wunsch umgehend mit Ihnen in Verbindung. 

Mail: info@wrg-group.de


Sie haben Fragen?

Wir stehen Ihnen gerne telefonisch zur Verfügung.

Telefon: 0 52 41 / 87 05-0

Unternehmensberatung Gesundheits- & Sozialwesen / Budgetverhandlungen

Die Krankenhausgesetzgebung unterliegt regelmäßigen Veränderungen. Für das für somatische Krankenhäuser seit 2003 in Deutschland eingeführte DRG-System werden faktisch jährlich Gesetzesanpassungen vorgenommen, die geplante verbindliche Einführung des PEPP-Entgeltsystems in der Psychiatrie wird aufgrund des aktuell in der Gesetzgebung befindlichen Gesetz zur Weiterentwicklung der Versorgung und der Vergütung für psychiatrische und psychosomatische Leistungen (PsychVVG) aktuell völlig neu geregelt.

Die Herausforderung der Entgeltverhandlung stellt sich für das Krankenhaus einmal im Jahr. Seitens der Krankenkassen werden die Verhandlungen quasi von hauptamtlichen Verhandlern geführt, die besonders geschult auf die Neuerungen des Krankenhausfinanzierungsrechtes, mit einer entsprechenden Verhandlungserfahrung vor allem die Ausgabenseite der GKV im Fokus haben. 
Insbesondere bei individuell gestaltbaren Sachverhalten (Mehrleistungsabschläge, Erlösausgleiche, Strukturvoraussetzungen für Komplexbehandlungspauschalen) können die Krankenhäuser den Kassen oft nicht auf Augenhöhe entgegen treten. Aufgrund dezidierter Kenntnis des Krankenhausfinanzierungsrechtes und umfänglicher Verhandlungserfahrung unterstützen wir Krankenhäuser regelmäßig mit folgenden Leistungen.